Gründungsgeschichte


1978 Anfangs Januar befassten sich einige gesangsfreudige Burschen mit der Gründung eines Jodlerklubs in Romoos. Der Gedanke fand Anklang und Begeisterung, was Ruedi Häfliger vom Enzi ermutigte, mit dem Einüben von Liedern zu beginnen. Am 8. Mai fand dann die Gründungsversammlung statt, wo 20 Männer und eine Frau teilnahmen. Erfreulicherweise waren auch Kameraden aus dem Gemeindeteil Bramboden bereit, mitzumachen. Das Durchschnittsalter betrug 23 Jahre. Alois Schwarzentruber vom Lingetli wurde zum Präsidenten gewählt, Ruedi Häfliger zum Dirigenten. Als erster Aktuar amtete Franz Lustenberger, als erster Kassier Thomas Unternährer und als Beisitzerin die erste Jodlerin, Marlis Häfliger-Bucher.

 

1979 am 4. April trat unser Klub dem ZSJV bei und bereits im Juni durften wir mit der Note „sehr gut“ vom Zentralschweizerischen Jodlerfest in Willisau heimkehren. Unter der Mitwirkung unseres Patenklubs JK Alpenglühn Wiggen warteten wir im August des gleichen Jahres mit einem sehr gut besuchten Gründungskonzert auf.

 

1980 bestritten wir erstmals auch in Bramboden ein Jahreskonzert. Seither findet jedes Jahr eines von drei Konzerten in der schmucken Kirche vom Bramboden statt.

 

1984 Uraufführung des Jubiläumsliedes „My Heimatort“ von Franz Stadelmann welches er anlässlich der Feier „800 Jahre Romoos“ komponiert hat.

 

1987 1. Besuch an einem Eidg. Jodlerfest, in Brig.

 

1988 10 Jahr Jubiläum, Durchführung des 17. Entlebucher Jodlertreffen.

 


 


1994 Mitwirkung am Gründungskonzert vom Fontanne-Chörli als Patenklub.

 

1997 Dirigent Ruedi Häfliger hielt die 1000. Jodlerprobe seit Bestehen! 

 

1998 feierten wir unter dem Motto „My Heimatort“ das 20 Jahr Jubiläum. Als bleibenden Wert zu unserem Geburtstag haben wir unseren ersten Tonträger „aus der Taufe gehoben“.

2002 ist unser bewährter Gründungs-Dirigent Ruedi Häfliger nach 24 Jahren unermüdlichem und vorbildlichem Einsatz einen Schritt kürzer getreten und hat die Leitung abgegeben. Ruedi bleibt unserem Verein als Aktivmitglied erhalten.

 

2003 stand im Zeichen des 25 – Jahr – Jubiläums und der Trachtenweihe. 7 Gründermitglieder sind noch aktiv in unserem Verein. Es sind dies: Theo Dahinden, Rank; Ruedi Häfliger, Enzi (Ehrendirigent); Franz Lustenberger, Bärüti; Alois Schwarzentruber, Lingetli (Ehrenpräsident); Lukas Schwarzentruber, Ilmisberg; Kari Unternährer, Post und Walty Waser, Neumatt.

 

2008 feierten wir unser 30 jähriges bestehen. Die drei Gastformationen, Bergwaldchörli Haslen aus dem Appenzellerland, das Obwaldner Trachtenchörli und unser Patenklub JK Alpenglühn Wiggen boten Jodelgesang vom Feinsten.

 


 

 

 

 

 

 

 

 


Dirigenten und Präsidenten

Dirigenten:

1978- 2001 Ruedi Häfliger

2002-2003 Bruno Koch

2004-2009 Ernst Müller

seit 2010 Vreni Renggli

 

 

 

Präsidenten:

1978- 1995 Alois Schwarzentruber

1996-2003 Walty Waser

2004-2007 Andi Schwarzentruber 

seit 2008 Phillip Koch 

Besuchte Feste

Hier wird eine Übersicht folgen, welche Feste der Jodelklub seit der Gründung besucht hat, welche Lieder vorgetragen wurden und welche Note der Klub für die Bemühungen erhielten.